Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/gruni91

Gratis bloggen bei
myblog.de





Weihnachten+Silvester

Weihnachten hab ich ganz gut überstanden. Totz Heimweh und ein bischen Schwermut war es doch ein ganz interessantes und schönes Weihnachten. Die Geschenke werden hier ja unter den Baum gelegt und dann gemeinsam geöffnet wenn jeder dann weiß von wem das Geschenk ist und so.

Ansosnten hatten wir nach 5 Tagen Pause auch über Weihnachten BBall Training.

Am 31. dann hatten wir bis um 8 Weihnachtsparty von BBall. Wir haben da Pizza gegessen und Pop getrunken und ein kleines Turnier in Football an der Playstation gespielt. Danach wollte Coach wissen was jeder gedenkt zu tun und wann wir erwarten wieder zu Hause zu sein. Er will unter keinen Umständen das das Team irgendwie jemand in Probleme mit Alkohol und so kommt. Aus diesem Grund auch am 1. um 10.00 morgens wieder Training. Und das war ein ziehmlich straffes Training!! Was keiner der richitig getrunken hätte überstehen hätte können.

Silvester an sich ist hier überhaupt nix groß los. Manche besuchen sich zwar aber im großen und ganzen ein Tag wie jeder andere. Kein Feuerwerk und bei weitem nich so viel Alkohol wie zuhause für beides schade!

 

9.1.08 04:35


Thanksgiving

Ich weis es ist ein bischen spät, thanksgiving ist vorbei. Aber ich hab in letzter Zeit ein total vollen Tagesplan. BBall (Training und Spiel), seit neuem Fahrschule (mit Stunden an Di, Do, So) und Ha's wollen auch gemacht sein vor Semesterende.

Also zu Thanks Giving haben wir nicht so viel gemacht hier in der Familie. Wir haben das Dinner gegessen, was nicht traditioneller Truthan war und haben dann ein ruhiges We genossen. zu essen gab es trotzdem viel zum Dinner: dicke Steaks mit vielseitiger Beilage (Bohnenkasserole, süße, orange Kartoffeln,Salat).

Im gegensatz zu so manch einem Amerikaner haben wir am Freitag ausgeschlfen und sind nich um 3-4 aufgestanden um den Thanksgiving Sale der so 4-5 beginnt zu erwischen. Da gibt es die super Sonderangebote und alle wolln die ersten sein und so...schon bischen verrückt!

Naja und nach Thanks Giving ist dann offiziel Weihnachtszeit wo jeder seine bunden Lichter raushängt, die Plastefiguren rauskomm und all der Spaß...für mich alles ein wenig überladen und china lässt stark mit all seinen Produkten grüßen aber das ist auch mal lustig...

 

Mit der Schule waren wir am Montag danch in der  "Comunity Kitchen" einer Großküsche, die von freiwilligen betrieben wird (oder Schulklassen) und warmes Mittag an die Armen gibt. Wir haben also den ganzen Vormittag geschnippelt und gewerkelt und haben am Ende 300 Portionen ausgeteilt. Das Essen ist übrig gebliebenes Gemüse und so aus den Supermärkten hart dran oder gerade über dem Verfallsdatum. Aber so vliegt es nicht weg sondern hat einen guten Sinn. Das war unheimlich beeindruckent und eine Erfahrung die sich trotz allem denke ich gelohnt hat... 

13.12.07 02:39


Chicago

Vom 15. bis18. November war ich in Chicago. Am 15 sind wir eigentlich nur hin gefahren (8Stunden Fahrt).

Dann am 16. hatten wir volles Programm. Zuerst Shed's Aquarium...mit vielen Echsen und sogar weißen Walen. Dann waren wir 5 Stunden lang shoppen in downtown Chicago. Wir haben uns da z.B. als Spaß mal einen Disney-Laden angeschaut, wo man jede Menge Schrumbel kaufen konnte. Dann sind wir mal Spaßeshalber in einen Boss-Store gegangen...dort drin haben die uns angeschaut als ob wir Diebe wären...

Am Abend war dann treffen im Hard Rock Cafe´ zum Abendbrot essen. Das ist mal unheimlich teuer! Ein Burger für 10$ mindestens!!!

Als letztes ging es ins Drury Lane Theater. Dort haben wir uns eine Art Musical angeschaut, dass eine Komödie sein sollte...nun es war lang und langweilig!


Am 17. war unsere erste Station das Science and Industry Museum...das war ein reisen Ding!

Wir haben es nicht geschafft alles anzusehen obwohl wir ziemlich durch gejagt sind! Da waren ganze Flugzeuge, ein deutsches U-Boot aus dem 2. WK, eine Star Wars Austellung, die wir aber nicht gesehen haben (Aufpreis) und eine Weihnachtsbaum-Ausstellung, wo Bäume in Ländertradition geschmückt waren (nicht das ein Deutscher seinen Baum so schmücken würde wie da, aber ok...).


Danach ging es zum Navy Pier und zum Sears Tower, das einst höchste Gebäude der Welt...wir haben nur Regenwolken und Nebel an Aussicht gehabt...

Am Abend ging es dann in das Medievel Dinner Theatre, ein Theater in dem man wie in einem Stadion um eine Sandarena sitzt, isst und sich „Ritterspiel“ anschaut... Auch der Folterkeller mit so billig nachgemachten Sachen aus Industriestahlstreifen, dass es einfach lächerlich war, war schon Angst einflößend... Den dumm Europäern wurde da mal gezeigt was Mittelalter ist... weil das ja auch schließlich in Amerika war!

Aber Spaß hat es trotzdem gemacht...einfach zu sehen wie die das so sehen...

Das ganze We war super! Es war mit eines der lustigsten hier in den USA...so wie das Camp am Anfang...nur Spaß haben!


Am so dem 18 sind wir dann die 8 Stunden wieder zurück gefahren...


27.11.07 23:38


B-Ball

-ja es gibt auch noch anderes...

Heute hat das B-Ball training angefangen...

Nauja was soll am sagen is ganz schön hart un viel gerenne... 

13.11.07 01:41


Hunten

Ja gestern und heute waren wir mal wieder jagen... Gester Fasanjagen...da hab ich auch nach eim geschossen aber das wa zu weit weg für die shotgun... Naja die Jagdgruppe hat dann aber doch noch einen geschossen und mir haben sie dann weil ich neu dabei war die Schwanzfedern und das Fleisch gegeben... Heute war ich dann it meim Dad un Bruder drausen...wir haben nix geschossen...nur ein Oposum...so ne Art große fette Ratte...die haben wir nicht mitgenommen...der Dad wollte nicht mal den Hund auch nur in die nähe von dem Ding lassen...sin wohl voll die Krankheitsüberträger und so...halt so wie Ratten...nur das sie auf Bäume klettern...da hab ich ihn dann auch mit 2 Schüssen runtergeholt un James hat ihn dann noch 2 mal abgeschossen bis er tot war...eklliges Rattenviehzeug!
11.11.07 23:32


Waldbrannt in California

Ja sicher habt ihr alle von dem Feuern gehört...was ich dazu nur mal sagen wollte ist wie unterschiedlich die berichtensweise hier davon ist.

Während in DL meistens doch sachlich im Fernsehen berichtet wird und da ab un zu als Intervief ein par Fachleute oder so befragt werden ist das hier eher so Bild mäßig.

 

Da wern die leute gezeigt, die um ihr Haus wein...un die werden dann interviewt. Und wie schlimm das doch ist und so...Und alle weinen und die Armen...und wir als Nation müssen die jetzt unterstützen und wenn es nur mental ist!!! So eher in die Richtung wird das hier berichtet.

3.11.07 21:43


Jagen

Ja Jagdsaison ist jetzt offen...

Ich habe aber bis jetzt noch nichts geschossen, mein Bruder auch nicht. Nur mein Dad hat nen Deer erlegt, den hab ich dann mit zerlegt...

AM ersten Tag der Fasanenjagt war das gar nicht so einfach nen Feld zu finden wo man seine Ruhe hatte...schließlich wollen wir alle nicht im Puplic ground jagen wo noch ne andere Gruppe ist...Weil beim Fasanjagen passieren wohl am ehesten Unfälle...wenn 2 Gruppen zu nahe beieinander sind... 

3.11.07 21:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung